Karl-Heinz Sammetinger überrascht beim SkF-Adventsessen mit Tausend-Euro-Spende

Die Sammetinger Büro- und Einrichtungshaus GmbH spendet Budget für Weihnachtspräsente dem Sozialdienst katholischer Frauen.

Karl-Heinz Sammetinger und SkF-Vorsitzende Dr. Anke Klaus

Zellerau. Einen besseren Zeitpunkt hätte Karl-Heinz Sammetinger nicht wählen können. Zur traditionellen Adventsfeier, mit der der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e.V. Würzburg sich bei seinen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, Mitgliedern und Spender*innen für die tatkräftige und finanzielle Unterstützung während des zurückliegenden Jahres bedankt, brachte Sammetinger einen weihnachtlich verpackten symbolischen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro mit. „Die Sammetinger Büro- und Einrichtungshaus GmbH hat sich dieses Jahr entschieden, das Budget für Weihnachtspräsente an Kunden einem sozialen Zweck zukommen zu lassen“, erklärte Karl-Heinz Sammetinger.

Die fünf SkF-Vorstandsmitglieder Anke Klaus, Ulrike Lang, Ruth Reinfurt, Sigrid Maroske und Edeltraud Barth nahmen den Scheck dankbar entgegen. „Lassen Sie Ihre Kund*innen, die in diesem Jahr auf ein Weihnachtspräsent von Ihrer Firma verzichten müssen, wissen, dass wir mit Ihrer Spende viel Gutes tun können“, bat SkF-Vorsitzende Anke Klaus und bedankte sich im Namen des Vereins für den warmen Geldsegen. „Wir fördern mit Spendengeldern Projekte und Anträge aus unseren  Einrichtungen und Fachdiensten, die nicht in der Regelfinanzierung berücksichtigt sind“, so Klaus weiter. Das sind zum Beispiel Kreativ-Projekte für Kinder und Jugendliche zur Stärkung des Selbstwertgefühls, kleine Unterstützungsangebote wie Nachhilfe für junge Mütter, die neben Kindererziehung und Haushaltsführung eine Ausbildung absolvieren, Ausflüge für Familien mit geringem Einkommen und vieles mehr.
Claudia Jaspers

 

wir leben helfen.