Leitbild

Leitbild

Heilpädagogik beschäftigt sich mit der Lebens- und Daseinsgestaltung in menschlichen Beziehungs-, Erziehungs- und Lernverhältnissen, welche durch bio-psycho-soziale Problemlagen als so schwerwiegend und nachhaltig beeinträchtigt gelten, dass sie den konventionellen Erziehungs- und Bildungsrahmen sprengen. Heilpädagogik beschäftigt sich also mit den gegebenen und zu gestaltenden personalen und materialen Bedingungen und Potentialen.
Hier geht es um Menschen in allen Alters- und Entwicklungsbereichen (vorschulisch, schulisch, nachschulisch; stationär, teilstationär).
Ziel ist die Ermöglichung gelingender Teilhabe. Heilpädagogik bezeichnet eine Tätigkeit und eine Haltung.
Im Prozess der Ausbildung wird gelehrt und gelernt. Hierbei versteht sich die Ausbildungsstätte als „lernende Organisation“, die unmittelbar an der Berufs- und Lebenserfahrung der Studierenden anknüpft. Im kontinuierlichen Dialog zwischen Studierenden und Dozenten werden heilpädagogisch – gesellschaftlich relevante Wissens-, Methoden- und Handlungskonzepte erarbeitet. Unter der Devise: „Mit den Stärken an den Schwächen arbeiten“ und „Aus dem Fehler lernen“ gestalten wir Lern- und Erfahrungsprozesse in gegenseitiger Achtung, kritischer Auseinandersetzung, Klärung und Annahme. Wir vermitteln keine Heilpädagogik vom „grünen Tisch“ aus. Die räumliche und personelle Vernetzung mit dem Kinder- und Jugendhilfeverbund im SkF Würzburg gewährleistet eine intensive praxisbezogene Ausbildung, die von haupt- und nebenamtlichen DozentenInnen begleitet wird

Heilpädagogisches Seminar
Fachakademie für Heilpädagogik

Frankfurter Straße 24
97082 Würzburg

Telefonische Auskunft:
Montag bis Mittwoch:
8:30 bis 12:30 Uhr

Telefon 09 31 / 4 19 04-71
Telefax 09 31 / 4 19 04-77

Kontakt: hps@skf-wue.de

wir leben helfen.