Kinder im Blick (KiB)

Kinder im Blick (KiB)

Wenn Eltern sich trennen, verändert sich vieles, auch für die Kinder. Das ist für diese Familien eine große Herausforderung. Dieser Kurs behandelt drei grundlegende Fragen:

  • Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind positiv gestalten und seine Entwicklung fördern?
  • Was kann ich tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen
  • Wie kann ich den Kontakt zum anderen Elternteil im Sinne meines Kindes gestalten?

KiB ist ein wissenschaftlich fundiertes und praktisch erprobtes Angebot (Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), Prof. Dr. Walper und Team, in Kooperation mit Familien-Notruf München e.V.)

Kinder im Blick ist ein Gruppentraining für Eltern, die

  • frisch getrennt sind und Hilfe suchen, mit der Situation umzugehen oder typische „Fallen“ von vorneherein vermeiden möchten
  • schon länger getrennt sind und Schwierigkeiten im Umgang mit dem anderen Elternteil oder mit ihrem Kind / ihren Kindern haben
  • ganz grundsätzlich sich selbst und ihren Kindern in der Trennung besser helfen wollen
  • wissenschaftlich fundierte Antworten auf Fragen suchen, die den Umgang mit sich, den Kindern oder dem anderen Elternteil in der Trennungssituation betreffen

Es ist hilfreich, wenn beide Eltern an einem "KiB"-Kurs teilnehmen; dies ist aber keine Voraussetzung. Das Training ist so konzipiert, dass in einer Gruppe jeweils nur ein Elternteil teilnehmen kann.

Der andere Elternteil kann zu einem späteren Zeitpunkt einen Kurs besuchen - an unserer Beratungsstelle oder bei einer anderen Institution (derzeit bietet das Evangelische Beratungszentrum in Würzburg auch KiB-Kurse an).

Weitere Informationen zu „Kinder im Blick“ finden Sie unter Aktuelles, unter (Achtung, Sie verlassen unsere Seite) www.kinderimblick.de, oder erhalten Sie bei uns an der Beratungsstelle.

wir leben helfen.