Betreuungsverein

Betreuungsverein

Ein Fachdienst der Frauenberatungsstelle

Entstehung

Der Sozialdienst katholischer Frauen ist ein Frauen- und Fachverband
in der katholischen Kirche inDeutschland.
Seit Gründung des Ortsvereins Würzburg im Jahr 1909 setzt sich der SkF für Menschen ein, die aufgrund von Behinderung, Krankheit oder Alter ihr Leben nicht mehr selbständig und eigenverantwortlich führen können.
Bis zur Einführung des Betreuungsgesetzes 1992 leisteten SkF - Vereine Hilfe im Rahmen des Vormundschafts- und Pflegschaftsgesetzes. Diese Form der Unterstützung wird seit 1992 als gesetzlich anerkannter Betreuungsverein mit der Übernahme rechtlicher Betreuungen für Frauen und Männer weiter geführt.

Rechtliche Betreuung - Was ist das?

„Kann ein Volljähriger auf Grund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen, so bestellt das Betreuungsgericht auf seinen Antrag oder von Amts wegen für ihn einen Betreuer.“
§ 1896 | Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Betreuungsverein

Huttenstraße 29 B
97072 Würzburg

Tel: (0931) 45007-0
Fax: (0931) 45007-19
btv@skf-wue.de

Montag, Mittwoch & Donnerstag:
9:00 - 12:30 Uhr und 13.30 - 16:00 Uhr
Dienstag & Freitag: 9:00 - 12:30 Uhr

gefördert durch:

Wortbildmarke des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Wortbildmarke Stadt Würzburg

Wortbildmarke Landkreis Würzburg

BTV Flyer zum Herunterladen


Radio Reportage des BR
Begleitet, aber nicht entmündigt - Aus dem Alltag eines Betreuungsvereins

Datei herunterladen (mp3, ca 23 mb)

wir leben helfen.